Der adaptive Tempomat des Audi A8 regelt Abstand und Tempo.
Anwenderberichte

Audis adaptiver Fahr­assistent: Welche Funktionen vereint er?

Von AUTO&Wirtschaft 1, 1970

Der adaptive Fahrassistent im Audi A8 vereint die Funktionen verschiedener Assistenzsysteme und sorgt dadurch für mehr Sicherheit.

Im Audi A8 führt der adaptive Fahrassistent die Funktionen des adaptiven Geschwindigkeitsassistenten, des Stauassistenten, des Spurführungsassistenten und der kamerabasierten Verkehrszeichenerkennung zusammen.
Um das Fahrzeugumfeld permanent zu überwachen, nutzt die grosse Audi-Limousine den in der Fahrzeugfront montierten Radarsensor, den Laserscanner, die Front-Kamera und die Ultraschallsensoren. So erkennt das System Fahrbahnmarkierungen, Randbebauungen, Fahrzeuge auf Nebenspuren, vorausfahrende Fahrzeuge, Stau und Tempolimite.

  • Der Audi A8 überwacht das Fahrzeugumfeld.
  • Im Cockpit des Audi A8: Verschiedene Fahrassistenzsysteme erkennen Fahrbahnmarkierungen, Randbebauungen, Fahrzeuge auf Nebenspuren, vorausfahrende Fahrzeuge, Stau und Tempolimite.
  • Der adaptive Tempomat des Audi A8 regelt Abstand und Tempo.
1/3 Der Audi A8 überwacht das Fahrzeugumfeld.

Der adaptive Fahrassistent regelt nicht nur das Tempo und den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug durch Beschleunigen und Bremsen, sondern passt die Geschwindigkeit unter Berücksichtigung der Tempolimite, des Streckenverlaufs und des Verkehrsaufkommens automatisch an. Das sorgt für mehr Sicherheit und schützt auch vor Geschwindigkeitsbussen, sofern das System nicht absichtlich übersteuert wird.